Home
Inhalte
Termine
Aktuelles
KaraJitsu
Disclaimer
Impressum und
Datenschutzerklärung
























 

Aktuelles 2020

Das Einverständnis über die Veröffentlichung der nachfolgenden Fotos und den genannten Personen mit Namensangaben und Vereinsherkunft liegt von den jeweils gezeigten Personen vor.
Samstag
04. Januar
bis Montag
06. Januar
2020
  DAN-Vorbereitung und Kyu-Prüfungen  in Neureichenau
Beim ausgeschriebenen Dreikönigs-Lehrgang wurde die Konzeptentwicklung für die kommenden DAN-Prüfungen in diesem Jahr durchgenommen. Gleichzeitig fanden Kyu-Prüfungen statt. In der Unterstufe bestanden Michaela Fesl und Thomas Gruber den 8. Kyu. In der Oberstufe konnten Doris Karl und Corinna Schauberger, nach gründlicher Vorbereitung, die Urkunden zum 2. Kyu entgegennehmen.
Freitag
14. Februar
bis Sonntag
16. Februar
2020
  Beim KaraJitsu-Lehrgang wurde die Aufbaustufe Stufe 1 und 2 durchgenommen
Im Trainingscamp Dreiländereck wurde mit acht Teilnehmern ein Intensivtraining durchgeführt. Nach einem schweißtreibenden Wochenende haben alle ihr KaraJitsu Prüfung bestanden. Geschafft, aber zufrieden wollen alle bei dem nächsten KaraJitsu-LG wieder dabei sein.

 
Karatesport im Zeichen von Corona


Das Jahr 2020 brachte uns harte Zeiten mit der Corona-Pandemie. Wegen Infektionsgefahr und den staatlichen Verordnungen fand unser letztes gemeinsames Vereinstraining am Samstag den 07. März 2020 statt. Alle meine Lehrgänge, Seminare und die Gruppenbesuche mussten am 14. März 2020 bis auf weiteres abgesagt werden.

Über den Bayerischen Rundfunk wurde bekannt gegeben, dass einige Corona-Maßnahmen etwas gelockert werden. Neue Corona-Beschlüsse treten in Bayern am 12. Mai 2020 in Kraft. Die für den Sport relevanten Vorschriften, mit starken Einschränkungen, können hier auszugsweise wiedergegen werden.

Ab den 12. Mai 2020 darf auch wieder kontaktfreier Individualsport mit Abstand im Freien betrieben werden. Die Bedingungen hatten die Sportminister festgelegt. Eine ausreichende Distanz von 1,5 bis 2 Metern muss gewährleistet und der Sport kontaktfrei ausgeübt werden. Außerdem gelten strenge Hygieneregeln.

Auf der Seite des bayerischen Innenministeriums heißt es dazu: "Möglich ist ein kontaktloses Training in Form von z.B. Taktik-, Technik- oder Konditionstraining, wenn dies im Freien stattfindet." Beachtet werden muss zudem, dass nur in Kleingruppen zu jeweils fünf Personen trainiert werden darf und dass die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Unabdingbare Voraussetzung sei zudem, dass die Kommunen damit einverstanden sind, wenn auf ihren Sportanlagen wieder trainiert werden soll.

Für uns im Karatesport bedeutet dies, dass wir unter den strengen Regeln nur eingeschränkt unseren Sport ausüben können. Erfreulich ist, dass wir überhaupt noch eine kleine Möglichkeit eingeräumt bekommen, wieder etwas für uns zu tun. Wir haben deshalb die Aufgabe, langsam und schrittweise, wieder ein normales Vereinsleben neu aufzubauen. So sind auch für uns Überlegungen wichtig diese Möglichkeiten umzusetzen

Wir dürfen nur mit 5 Personen trainieren, das heißt mit einem Trainer und 4 Vereinsmitglieder. Sie müssen gesund und nicht infiziert sein. Beim Eintreffen sollen sie eine Schutzmaske tragen und Abstand halten. Das Training findet im Freien kontaktfrei auf Privatgelände statt. Wir können mit normaler Sportkleidung oder Karatejacke und Turnschuhe trainieren. Als kontaktfreies Training kommt nur Gymnastik, Grundschule (Kihon), Kata und Viererblöcke ohne Partner in frage.

Da wir all die Möglichkeiten eingeräumt hatten, fingen wir am Samstag den 16. Mai 2020 wieder mit dem Training an. Dies lief wie folgt ab:

Bild 01 – Bei der Ankunft ein Trainer und vier Vereinsmitglieder mit Maske und zwei Meter Abstand

Bild 02 – Auf der Terrasse in Zivilkleidung, mit zwei Meter Abstand und Schutzmaske

 
Bild 03 – Nach dem Umkleiden und Ablage der Zivilkleidung

Bild 04 – Aufstellung auf der Außenanlage mit Abstand von 3 bis 4 Metern.

Bild 05 - Gymnastik und Dehnübungen

Bild 06 – Grundschule (Kihon) – vorwärts und rückwärts

Bild 07 – Viererblöcke aus der Kata Ji-in

Bild 8 – Ausführung der kompletten Kata Ji-in

Die Ausübung des 90-minütigen Trainings, war nach der langen Wartezeit, wieder ein voller Erfolg. Alle waren mit Begeisterung dabei. Leider können sie erst in 14 Tagen wieder antreten, weil nächste Woche die andere Fünfergruppe trainieren darf. So sind wir gezwungen mit den Gruppen nur im Wechsel trainieren zu können.

Unsere Ausführungen und Darstellungen soll ein Anreiz für andere Dojos und Karatevereine sein, ebenfalls wieder mit dem Training anzufangen.

Bleibt alle gesund und haltet euch fit.
Es grüßt euch Werner Beck mit Elisabeth

Aktuelles 2019
Freitag
22. März
bis Sonntag
24. März
2019
Schwarzenbach/Saale trainiert mit Neureichenau im KaraJitsu-SV
Im Trainingscamp Dreiländereck trafen sich für ein Wochenendtraining die fortgeschrittenen Gruppen vom Schwarzenbacher Karateverein mit der Karategruppe des Karate Dojo Gänswies von Neureichenau zu einem Intensivtraining in der KaraJitsu Selbstverteidigung. Es wurde gemeinsam auf die bevorstehende KaraJitsu-Prüfung hin trainiert.
Sonntag
24. März
2019
KaraJitsu Prüfung bestanden
Vom Schwarzenbacher Dojo haben folgende Karateka die KaraJitsu-Prüfung bestanden:
Tanja Neusser und Ralf Junker die Prüfung zur ersten KaraJitsu-Stufe, Damian Palarz hat die 2. Stufe erreicht und Dieter Brömme die 3. Stufe. Alle konnten mit sehr guten Leistungen die SV-Urkunden entgegen nehmen. Die Karateka von Neureichenau werden nach Abschluss ihres umfangreichen KaraJitsu-Programmes nächste Woche zur Prüfung antreten.
Samstag
30. März
2019
Karateka von Neureichenau haben die KaraJitsu Prüfung bestanden
Nach den vorausgegangenen Lehrgängen und weiteren intensivem Training haben drei Mitglieder des Neureichenauer Karatevereins, dem Karate-Dojo Gänswies, mit sehr gutem Erfolg die KaraJitsu-SV Prüfung bestanden. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung für die ersten Stufe KaraJitsu: Doris Karl, Jaqueline Blöchl und Corinna Schauberger. Neben dem Karate werden alle drei die Selbstverteidigung im KaraJitsu weiter betreiben.
Freitag
12. April
bis Sonntag
14. April
2019

Die Goju Ryu Gruppe Dechsendorf hielt im Trainingscamp Dreiländereck wieder ihr Trainertraining ab
Auch in diesem Jahr fand unter Leitung von Torsten Struwe das Frühjahrstraining mit seiner Oberstufen-Mannschaft statt. Schon bei Ankunft am Freitag wurde ab 19.00 Uhr mit dem Leistungstraining begonnen. Samstag war volles Programm von 7.30 bis 17.30 Uhr angesagt. Die Stärkung für den nächsten Tag fand mit dem gemeinsamen Abendessen wieder in der Pizza statt. Die letzten Kraftreserven wurden am Sonntagvormittag noch herausgeholt, bis die Heimreise angetreten wurde.
Samstag
20. April
2019
  DAN-Prüfung für Ulm, Feldstetten und Murr aus Baden Württemberg
Acht Karateka traten für die DAN-Prüfungen zum 1. bis 5. DAN nach einjähriger Vorbereitung zu den Prüfungen an. Die Prüfung fand im Trainingscamp Dreiländereck unter Leitung der beiden Prüfer Dr. Rainer Mittenzwey von Uni Stuttgart-Hohenheim und Werner Beck aus Neureichenau statt. Beide Prüfer bestätigten überdurchschnittliche Leistungen. Aus Ulm bestanden die Prüfung zum 2. DAN Joachim Hering, Daniel Eckhardt und sein Bruder Johannes. Zum 3. DAN Herman Danne, sowie Boris Simon und zum 5. DAN Uwe Schilling. Von Feldstetten schloss Norman Wiegand mit den 4. DAN ab. Marion Kotoll aus Murr hat mit langer Wartezeit und sehr guten Leistungen ihren 1. DAN geschafft und konnte endlich den schwarzen Gürtel entgegennehmen.
Freitag
03. Mai
bis Sonntag
05 Mai
2019
KaraJitsu-Training für ATSV Oberkotzau
Zu einem KaraJitsu Seminar reisten neun oberfränkische Karateka ins Trainings-Camp Dreiländereck nach Neureichenau. Gruppenleiter Stefan Breuer , Bürgermeister von Oberkotzau und 4. DAN, suchte die Kata Yondan bei Seminarleiter Werner Beck als Trainings-Thema aus. Das schweißtreibende 3-Tages-Programm beinhaltete Vorführung der Kata Yondan, ein durchlaufendes Bunkai aus dieser Kata , Kihon mit und ohne Partner, Kampfübungen gegen zwei Angreifern von vorne und von hinten. Verteidigung in der Gasse und den Vierblock mit Verteidigung gegen vier Gegnern.
Mittwoch
07. August
bis Sonntag
11 August
2019
Kampftraining mit Gürtelprüfung für die Kyokushin Kai Gruppe aus Taufkirchen
Bei dem fünftägigen Lehrgang wurden vom Haupttrainer Heinz Kulse das Spezialtraining und das gesamte Prüfungsprogramm durchgenommen. Werner Beck konnte auch in einer Trainingseinheit sein SV-Programm für KaraJitsu-SV vorstellen. Die Kyu-Prüfungen für Kyokushin-Kai haben bestanden: zum 7. Kyu Leo Daller, für den 6. Kyu Anna Lohmeier, für den 5. Kyu Sebastian Vogt und Vinzenz Lang konnte die Urkunde zum 4. Kyu entgegennehmen.
Freitag
08. Nov.
bis Sonntag
10. Nov.
2019
  DAN-Vorbereitungstraining für ASV-Botnang aus Stuttgart im Trainings-Camp Dreiländereck
Dies war die letzte Vorbereitung und zugleich Sichtung für die kommende DAN-Prüfung, die am 21. Dezember 2019 standfinden wird. Das Training fand unter Leitung von Werner Beck statt, der dann auch als DAN-Prüfer mit aufgestellt ist. Bei schweißtreibendem Training konnten die relevanten Techniken mehrmals durchgenommen werden. Einige Mitglieder des Neureichenauer Karatevereins stellten sich als Partner bei den Übungen zur Verfügung.
Freitag
06. Dez.
bis Sonntag
08. Dez.
2019
 
  Vergleichstraining mit Koshinkan Karate im Trainings-Camp Dreiländereck
Die Karategruppe aus Heimsheim bei Böblingen kam zu einem Vergleichstraining mit ihrem Trainer Willi Zahn nach Neureichenau. Im Training wurden die Techniken des Koshinkan-Karate mit den SV-Praktiken des KaraJitsu abgestimmt und praktiziert. Bei den Kampfformen wurden bis zu vier Angreifer eingesetzt. Das Training wurde von Willi Zahn und Werner Beck geleitet.
Freitag
20. Dez.
bis Sonntag
22. Dez.
2019
 
DAN-Prüfungen zum Jahresabschluss im Trainings-Camp Dreiländereck
Diesmal waren es ausschließlich Teilnehmer aus Baden Württemberg die zur DAN-Prüfung in Neureichenau antraten. Nach einem Jahr  Vorbereitung war es dann soweit die langersehnte Prüfung abzulegen. Als Prüfer waren eingeteilt, Dr. Rainer Mittenzwey 6. DAN aus Stuttgart Hohenheim und Werner Beck 6. DAN aus Neureichenau. Nach vierstündiger Prüfung konnten sieben Prüflinge  ihre DAN-Urkunde  entgegennehmen. Wir gratulieren zum 1. DAN: Christa Haecker, Thies Haecker, Christian Bölli und Slavko Brekalo, alle vom ASV Botnang. Den 2. DAN schafften mit guten Leistungen Rainer Baumgärtner aus Feldstetten und Ralf Spitzmüller vom SV Böblingen. Die Urkunde zum hohen 5. DAN wurde Jürgen Bulacher  vom KSS Nürtingen überreicht.
Sonntag
08. Dez.
2019
 
10 Jahre gemeinsame DAN-Prüfertätigkeit mit Rainer Mittenzwey und Werner Beck
Bei der letzten DAN-Prüfung in diesem Jahr konnten beide Prüfer ein 10-jähriges Prüfer - Jubiläum feiern. Seit dem Jahr 2009 führten sie gemeinsam 142 Prüfungen für den 1. bis zum 5. DAN durch. Dabei nahmen Prüflinge aus den verschiedenen Bundesländern teil. Durch die Prüfertätigkeiten der beide Prüfer besteht eine enge Sportverbindung zwischen Baden Württemberg und Bayern. Die DAN-Vorbereitungen wurden bei Uni Stuttgart-Hohenheim und in Neureichenau durchgeführt. Die anschließenden DAN-Prüfungen fanden meistens im Trainingscamp Dreiländereck in Neureichenau statt.
Aktuelles 2018
Mittwoch
03. Januar
bis Sonntag
07. Januar
2018
Erstes KaraJitsu SV-Seminar im neuen Jahr 2018 mit der Gruppe Murr/BW
Im Trainingscamp Dreiländereck fand wieder einmal ein mehrtägiger Lehrgang für die KaraJitsu-Stufen statt, indem zeitgemäße, kontrollierbare Selbstverteidigung unter der Leitung von Werner Beck durchgeführt wurde. Besonders interessant war das Kata-Bunkai aus der Kata Jitte mit insgesamt 22 Anwendungen mit Stockabwehrtechniken und Verteidigung von Karateangriffen. Für die Freizeit war auch noch etwas Zeit übrig zur Besichtigung von Passau und für einen Nachmittag im Solbad in Waldkirchen.
Freitag
19. Januar
bis Sonntag
21. Januar
2018
Die 4. Stufe im KaraJitsu-SV geschafft
Erich Kellermann vom Neureichenauer Karateverein und Jens Heimer aus Groß-Umstadt in Hessen schafften ihre 4. Stufe in der KaraJitsu Selbstverteidigung. Beide besuchten zahlreiche SV-Seminare im Trainingscamp Dreiländereck. Sie beherrschen nun alle vier Aufbaustufen für KaraJitsu SV, dies wurde vom LG Leiter Werner Beck mit Leistungszertifikat bestätig. Erich Kellermann wird in seinem Heimatverein als SV-Trainer tätig werden und Jens Heimer baut für den Karateverein Groß-Umstadt eine neue Abteilung für KaraJitsu auf.
Dienstag
27. Februar
bis Sonntag
04. März
2018
KaraJitsu-Trainertraining für Groß-Umstadt, Schwarzenbach und Neureichenau
Im Trainings-Camp Dreiländereck trafen sich die Trainer und Abteilungsleiter zu einem Fortbildungsseminar für zeitgemäße KaraJitsu Selbstverteidigung aus den Shotokan Kata(s). Hier eine Demonstration aus der Kata Meikyo, die mit sechs Stockangreifern durchgeführt wurde.
Donnerstag
01. März
bis Sonntag
04. März
2018
Prüfung zur zweiten Stufe für KaraJitsu SV
Im Zuge des gemeinsamen Trainerseminars legte der Dojoleiter und Haupttrainer Dieter Brömme aus Schwarzenbach die Prüfung zur zweite KaraJitsu-Stufe mit sehr guten Leistungen ab. Hier führte Dieter einen Oi-Zuki Angriff aus der Kata Nijushiho durch, der vom Seminarleiter Werner Beck kontrolliert abgewehrt wurde.

Donnerstag
05. April
bis Sonntag
08. April
2018
  KaraJitsu SV mit Willi aus Böblingen
Willi kam zum Trainertraining nach Neureichenau zum SV-Training. Aus den verschiedenen Shotokan-Kata(s) wurden Varianten für die Selbstverteidigung erprobt. Außerdem schloss Willi mit der zweiten KaraJitsu Prüfung ab.
Für die Freizeit wurde auch noch eine Wanderung auf dem Dreisesselberg unternommen
Samstag
04. August
2018

 
Entgegennahme der Urkunde zum 6. DAN

KaraJitsu-SV-Demonstration gegen zwei Angreifern
Werner Beck hat die Prüfung zum 6. DAN mit Auszeichnung bestanden 
Hohe DAN-Prüfungen fanden in Ravensburg statt. Nach einjähriger Vorbereitungszeit wurden acht DAN-Anwärter von Deutschland zu den hohen Meisterprüfungen zugelassen. Werner Beck war als einziger Kandidat aus Bayern mit dabei. Geprüft wurde mit einer fünfköpfigen Kommission, die aus hochrangigen Prüfern aus Baden-Württemberg zusammengesetzt war. Dies waren: Sigi Wolf 9. DAN, Präsident und Spezialist für SV, Anton Klotz Vizepräsident, Rainer Wenzel Schatzmeister und Breitensport-Referent, Günter Schleicher Kampfrichter-Referent und Helmut Spitznagel Jugendwart. Bei der Prüfung führte Werner zuerst fehlerfrei die Kata Jitte vor. In einer KaraJitsu-Demonstration wurden mit 22 Ausführungen aus den Techniken der Jitte  eine Selbstverteidigung gegen 2 Angreifern vorgeführt. Abwechselnd wurden Stockangriffe und Karate-Attacken im Sekundenbereich wirkungsvoll abgewehrt. Die 30-seitige Arbeit und die Demonstration über das von Werner entwickelte KaraJitsu SV-Systems erhielt von der gesamten Prüfungskommission großen Beifall und Anerkennung. So konnte Werner Beck nach bestandener Prüfung die Urkunde aus den Händen von Sigi Wolf entgegennehmen.
Freitag
30. August
bis Sonntag
02. Sept.
2018

  DAN-Vorbereitung für VFL Ulm und SV Feldstetten
Uwe Schilling und Hermann Danne aus Ulm und Norman Wiegand aus Feldstetten kamen zur DAN-Vorbereitung in das Trainingslager Dreiländereck in Neureichenau. LG-Leiter Werner Beck erarbeitete mit den Teilnehmern im Training die Konzepte zu den kommenden Prüfungen zum 3. bis 5. DAN. In vielen Trainingsstunden konnten alle Prüfungskonzepte fertiggestellt werden, die zu den nächsten SOK-Prüfungen benötigt werden.
Mittwoch
05. Sept.
bis Sonntag
09. Sept.
2018


Training auf dem Freigelände
Gürtelprüfung für die Kyokushin Kai Gruppe aus Taufkirchen
Diesmal traten nur drei Prüflinge zur Prüfung im Trainingscamp Dreiländereck an. Wie immer waren es auch diesmal schweißtreibende Tage um das gesamte Prüfungsprogramm abzuarbeiten. Trainer und Prüfer Heinz Kulse nahm sein Programm ganz genau, so dass öfters bis 21.00 Uhr trainiert wurde. Am Ende war er mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden und konnte ihnen die Urkunden aushändigen. Wir gratulieren Anna Lohmeier zum 7. Kyu, Sebastian Vogt zum 6. Kyu und Carmen Daschinger zum 5. Kyu.
Freitag
28. Sept.
bis Sonntag
30. Sept.
2018
  Für die Goju Ryu Gruppe Dechsendorf fand im Trainingscamp Dreiländereck ein Trainertraining statt
Auch diesmal hatte der Dechsendorfer Trainer Torsten Struwe ein volles Programm mit vielen Trainingseinheiten für seine Mitglieder dabei. Früh hieß es bald aufstehen und mit einem Geländelauf den Tag beginnen. Im Dojo folgten dann mehrere scheißtreibende Trainingseinheiten. Am Abend wurde ein neues Pizzalokal aufgesucht um am nächsten Tag wieder bei Kräften zu sein.

Aktuelles 2017

Freitag
07. April
bis Sonntag
09. April
2017
Einweihung der neuen Räume mit der Goju Ryu Gruppe Dechsendorf
Nach den viermonatlichen aufwendigen Umbau- und Renovierungsarbeiten weihten elf Mitglieder der Dechsendorfer Karateabteilung mit sieben Übungseinheiten das neue Dojo im Trainingscamp Dreiländereck mit einem Trainertraining ein. Ebenso waren sie begeistert und erfreut von den neuen Schlaf- und Wohnräumen des umgestalteten Ferienhauses. Nach einem schweißtreibenden Training konnte abends beim Italiener eine DAN-Feier nachgeholt werden, da im Vorjahr sechs Teilnehmer mit gutem Erfolg ihre DAN-Prüfungen bestanden haben.
Donnerstag
15. Juni
bis Sonntag
18. Juni
2017

Peter Losert aus Sindelfingen schaffte die zweite KaraJitsu Prüfung
Im Jahr 2016 fing Peter mit der KaraJitsu Selbstverteidigung  an, wobei er mehrere Seminare im Trainingscamp Dreiländereck besuchte und auch die erste Ausbildungsstufe mit Bravour abschloss. Dieses mal, gut vorbereitet, konnte er die Prüfung zur zweiten Ausbildungsstufe  ablegen.  Peter beherrscht somit die beiden KaraJitsu Stufen und kann die Techniken in seinem Verein weitergeben.
Sonntag
02.07.2017
DAN-Prüfungen in Landshut
Silvia Meyer vom Neureichenauer Karateverein KD Gänswies e.V. schaffte mit guten Leistungen die Prüfung zum ersten DAN. Timo Gottlieb aus Kaufbeuren glänzte mit sehr guten Leistungen zum 4 DAN. Beide sind Mitglied bei der Dojo Gemeinschaft Überregional DGÜ. Im Bild links sind beide Prüfer Max Altinger 5. DAN und Werner Beck 5. DAN, die mit dem gesamten Prüfungsverlauf sehr zufrieden waren . Hier bindet Werner Beck seiner Schülerin Silvia traditionsgemäß ihren neuen schwarzen Gürtel um.
Freitag
25. August
bis Samstag
26. August
2017
Die erste KaraJitsu Stufe schafften zwei Mitglieder der Feldstättener Karateabteilung
Bei einem Intensivlehrgang mit vielen Trainingseinheiten schafften Wilma Wolff und Heike Bek die erst Ausbildungsstufe in der KaraJitsu SV. Nach Beherrschung des gesamten Programms konnten sie ihre erste KaraJitsu Prüfung ablegen und die SV-Urkunden entgegen nehmen.
Freitag
15. Sept.
bis Sonntag
17. Sept.
2017
Der zweite offizielle KaraJitsu Lehrgang fand auch diesmal im Trainings-Camp Dreiländer-Eck statt.
Zum Aufwärmen wurden verschiedene Kata(s) trainiert. Dann kamen die Judowürfe mit Fallschule dran. Neue Aikido und Jiu Jitsu Techniken wurden eingeübt. Für die erste und zweite KaraJitsu Stufe wurde ein durchgehendes Bunkai aus Heian Shodan und Heian Nidan praktiziert. Auch das Kihon Ippon Kumite und die Viererblöcke kamen nicht zu kurz. Das abgerundete SV-Programm hatte alle Teilnehmer begeistert. Viele haben versprochen nächstes mal wieder dabei zu sein.
Freitag
29. Sept. bis Dienstag
03. Okt.
2017
Beim 5-Tages-Seminar wurden gleich drei Ausbildungsstufen im KaraJitsu-SV durchgenommen.
Der Schwerpunkt wurde dieses mal auf die Selbstverteidigung gegen mehreren Angreifern gelegt. So waren Angriffe von zwei Gegnern, die von links und rechts angriffen, oder von vorne und gleichzeitig von hinten, abzuwehren.  In den Viererblöcken hatte man es sogar mit vier Gegnern zu tun. Schnelles Reaktionsvermögen war gefragt.
Freitag
27. Okt. bis
Sonntag
05. Nov.
2017
Das 10-Tages-Seminar war für Karatetrainer und SV-Spezialisten ausgelegt.
Alle hatten jedoch nicht so viel Zeit zur Verfügung und blieben nur einige Tage. Einige standen für das gesamte Seminar zur Verfügung. Jeder war jedoch von der Vielfältigkeit des SV-Angebotes begeistert. Verstärkung bekamen wir dann von der Kyokushin Kai Gruppe aus Taufkirchen, die am Donnerstag dazu kam.
Freitag
02. Nov. bis
Sonntag
05. Nov.
2017
Die Kyokushin Kai Gruppe aus Taufkirchen verstärkte unser Seminar
Die KaraJitsu Teilnehmer und die Kyokushin Kai Gruppe haben bei uns abwechselt trainiert. Beide Gruppen legten jedoch Wert auf ihr eigenes SV. Vom Austausch in Theorie und Praxis profitierten wir alle. Der Trainer Heinz Kulse trainierte mit seiner Gruppe bis in die Nacht hinein, weil er sein sehr umfangreiches Prüfungsprogramm durchbringen wollte. Wir KaraJitsu Leute wechselten mit dem Training im Dojo immer ab, so dass jedem die Zeit zu kurz wurde. Am Ende klappte alles dann doch. Zur bestandenen Prüfung durften wir gratulieren, bei Anna Lohmeier zum Gelbgurt, bei Sebastian Vogt zum 7. Kyu und bei Vinzenz Lang zum 5. Kyu. Hart erkämpften sich Sabine Seewald den 2.  Kyu und Helmut Zimmer den 1. Kyu.
Freitag
08. Dez. bis
Sonntag
10. Dez.
2017
DAN-LG und DAN-Prüfung im Trainingscamp Dreiländereck - Neureichenau
Mit mehreren Vorbereitungs-Lehrgängen gut vorbereitet traten sechs Karateka aus Baden Württemberg zur DAN-Prüfung an. Geprüft wurde vom 1. bis 4. DAN. Wir gratulieren zum bestandenen DAN: zum 1. DAN Ulla Böttiger von der DG Stuttgart und Ralf Spitzmüller aus Böblingen, zum 2. DAN Hugo Burgemeister aus Stuttgart-Botnang, zum 3. DAN Prof. Dr. Thomas Schlegel Uni Karlsruhe, zum 4. DAN Thomas Preiß aus Stuttgart-Bottwartal (Zen-Meister) und Markus Kotoll von der SGV Murr. Nach abgeschlossener fünfstündigen Prüfen waren die Prüfer Dr. Rainer Mittenzwey und Werner Beck mit den Leistungen sehr zufrieden.